Registrieren Anmeldung Kontaktieren sie uns

Entjungferung geschichten, Ich dage der Freundin, der wie Entjungferung geschichten

Startseite » Entjungferung. Das erste Mal hat bei Frauen einen besonderen Stellenwert. Und bei diesen erotischen Geschichten kannst du einen geilen Einblick in die unterschiedlichen ersten Male bekommen.


Hausmädchen Livia.

Online: Jetzt

Über

Startseite » Entjungferung. Die Scheide einer jungen Frau ist durch das Jungfernhäutchen verschlossen. Viele Männer stehen darauf, eine Jungfrau im Bett zu haben. Hol dir Inspiration von den Entjungferung Stories. Die hat sicher noch nie Sex gehabt. Komplimente kommen immer gut an, das merkt ihr an ihrem Verhalten.

Olympe
Jahre 38

Views: 3444

submit to reddit

Sara und ich waren schon ewig befreundet. Angefangen hatte es im Kindergarten und war durch unsere gemeinsame Schule begünstigt worden. Nun waren wir beide auf derselben Oberschule und weil wir inzwischen auch das richtige Altter hatten, sahen wir uns als Paar an. Händchen gehalten haben wir ab der 7.

Kommentare

Und uns geküsst ab der 8. Wir hatten uns schon mehrmals beim Umziehen halb nackt gesehen und es uns dann später heimlich im Gedanken besorgt, was wir dem jeweils anderen dann auch erzählten. Jedoch war ich vor kurzem 18 geworden und irgendwie haben wir später beschlossen, uns direkt an Saras Geburtstag zu entjungfern. Wir beide waren also entsprechend nervös, als Saras Geburtstag nahte. Ich besuchte an ihrem Geburtstag wie immer und schon im vornherein war mit unseren Eltern abeklärt worden, dass ich bei ihr schlafen sollte.

Das ich auch mit ihr schlafen wollte, wussten unsere Eltern nicht. Saras Geburtstag lief wie immer ab, nur das ich ihr ihr Geschenk erst gab, als wir allein waren. Als sie mein Geschenk ausgepackt hatte, leuchteten ihre Augen, weil ich ihr einen Dildo schenkte.

Öffentliche entjungferung 5

Diesen konnte sie nun benutzen, sobald ich sie entjungfert hatte. Wir beschlossen uns nacheinander zu waschen, sowohl der Unauffälligkeit halber, als auch um uns noch ein wenig Freiraum zu geben. Kaum als ich das Zimmer betreten hatte, schloss Sara die Tür ab.

Das reichte glücklicherweise, um alles was wir taten, zu verheimlichen! Es gab keinen Zweitschlüssel und die Wände waren aus dicken Beton. Nach einiger Zeit beschloss ich die Inititive zu ergreifen und stand auf. Langsam zog ich mir das T-Shirt aus. Das schien auch sie aus ihrer Erstarrung zu lösen, denn auch sie stand auf. Neugierig betrachtete sie meinen nackten Oberkörper und fuhr die Haut sanft mit ihren weichen Fingern nach. Doch als ich nach meinem Hosenbund griff, drückte sie vorsichtig meine Hände zur Seite.

Dann öffnete sie ihn und schob die Hose nach unten. Trotzdem zog ich Sara sanft zu mir nach oben, um die ruhige Situation nicht durch hastiges Vorgehen zu verschlechtern. Ich zog sie an mich, beugte mich zu ihr herunter und küsste sie innig. Während dieses langen Kusses spürte sie zweifellos, wie mein Glied an ihre Hose drückte. Voller Verlagen nach ihr beendete ich den Kuss und trat zurück, um ihr Möglichkeit zu geben, sich auszuziehen.

Das tat ich dann auch, jedoch so vorsichtig, als wäre sie zerbrechlich. Als sie nur noch in Unterwäsche vor entjungferung geschichten stand, drehte sie sich um, was ich als hinweis nahm, ihren BH zu öffnen. Während ich den noch in die Ecke warf, drehte sie sich schon wieder mit herausfordender Miene zu mir um.

Ich hatte gelesen, dass Frauen es mochten, wenn man an diesen lutschte, also senkte ich mein Gesicht auf ihre Brüste herab und sog zertlich an ihnen. Ich spürte wie sie sich kurz versteifte, doch gerade als ich deshalb aufhören wollte entspannte sie sich und drückte meinen Kopf fest an ihre Brust. Also löste sie sich von mir und drückte mich auf das Bett. Während ich mich zurücklehnte, legte sie ihren Kopf seitlich auf meinen Bauch.

So gönnten wir uns eine kurze Pause, bevor es weiterging. Während sie mit ihren Händen meine Seiten entlang fuhr, begann sie mich vom Bauchnabel abwärts zu küssen. Als sie meinen Slip erreichte streifte sie mir diesen von den Beinen. Meint Penis sprang ihr erwartungsvoll entgegen.

Sie packte ihn am Schaft und streichelte ihn bewundernd bis zur Eichel, die sie zärtlich umkreiste. Dann senkte sie langsam ihren Mund darauf. Ich konnte mein Glück kaum fassen.

Das sie schon beim ersten Mal so weit ging! Nun begann Sara mir gekonnt einen zu blasen. Während sie mit ihrer Zunge meine Eichel umkreiste, fuhr sie mit ihren Lippen am Schaft auf und ab und spielte nebenbei sogar mit meinen Eicheln! Ich schloss geniesserisch die Augen, doch schon bald merkte ich, dass ich zu schnell bald würde, doch weil ich sie nicht durch verfrühtes Abspirtzen enttäuschen wollte, entzog ich meinen Penis ihren wollüstigen Lippen.

Stattdessen brachte ich sie dazu, sich mit gespreizten Schenkeln auf ihren Rücken zu legen.

Unvergessliche entjungferung

Ich wollte es ihr genauso schön machen, wie sie mir, doch als ich meinen Mund ihrem Bauchnabel näherte, erfasste mich ihr überwältigender Geruch und ehe ich mich versah, hatte ich ihr ihren Slip von den Schenkeln gerissen und eine Hand in ihre Scham versengt. Von mir selbst erschreckt, sah ich sie an, doch meine Wildheit schien sie nicht verängstigt, sondern eher erregt zu haben.

Also durchpflügte ich mit meinen Fingern ihre Scham, teilte die hervorquellenden Lippen und befühlte den Kitzler, wobei sich ihr Unterleib mir entgegenhob. Nun wollte ich jedoch gleiches mit gleichem vergelten und senkte meinen Kopf zwischen ihre Schenkel. Wieder überflutete mich ihr Geruch, doch diesmal hielt ich stand.

Kurz bevor ich meine Lippen auf ihre senkte, öffnete ich mit meinen Fingern ihre schamlippen weit, um wenigstens einmal ein Jungfernhäutchen gesehen haben, den ich tatsächlich entdeckte. Dann nahm ich meine Finger weg, die stattdessen anfingen ihre Hüfte zu streicheln und begann sie so gut ich konnte zu lecken. Es schien zu genügen, denn ich merkte, wie sie sich total entspannte und sogar leise zu stöhnen begann, als ich anfing, an ihrem Kitzler zu saugen.

Das spornte mich so an, dass ich immer hefitger sog bis sie ihren ersten Orgasmus mit mir hatte.

50% rabatt beim black friday

Zufrienden mit meinem Werk richtete ich mich auf und lief zu meinem Rucksack. Ich kramte ein wenig und schon bald fand ich das Kondom, dass ich gesucht hatte. Als ich mich jedoch umdrehte, staunte ich nicht schlecht, als ich sah, dass sie während der Wartezeit nach ihrem neuen Dildo gegriffen hatte und diesen nun inbrünstig leckte. Als sie meinen überraschten Blick bemerkte, meinte sie einfach: Nur um ihn einzuweihen. Dann bemerkte sie das Kondom in meiner Hand und warf mir einen anerkennden Blick zu.

Du hast wirklich an alles gedacht. Ich ging wieder zum Bett und wollte gerade beginnen, mir das Kondom überzustreifen, als sie mitbekam, dass ich vorhatte, das ohne sie zu tun. Schnell nahm sie mir das Kondom aus der Hand und streifte es meinem Penis über, wobei sie es jedoch offensichtlich nicht sein lassen konnte, jeden frisch verhüllten Teil intensiv zu kneten.

Auch kaum als ich das Kondom auf hatte, schien sie diesen noch einmal kosten zu müssen. Nun legte sie sich mit gespreizten Schenkeln auf den Rücken und ich kniete mich vor ihr. Ein letztes Mal nickten wir uns zu. Dann drang ich das erste Mal in meinem Leben in eine Frau ein. Extasisch begannen wir uns zu bewegen: Sie immer wieder mit dem Becken nach oben, ich immer wieder vor und zurück.

Wieder begann sie zu stöhnen, diesmal jedoch laut und ohne Zurückhaltung. Ich spürte, wie wir beide unseren Höhepunkten immer näher kamen, während ich ihren Saft umrührte. Doch ich wollte es nicht einfach dabei lassen, weshalb ich mich kurz bevor wir kamen, aus ihr zurückzog. Als ich sie anblickte, sah sie mich vorwurfsvoll an. Ich legte mich jedoch einfach auf entjungferung geschichten Rücken und sie verstand sofort.

Altersüberprüfung

Nun lag Dankbarkeit in ihrem Blick. Sie stand auf, hockte sich über mich, richtete meinen Penis aus und streichelte dabei ein paar Mal über ihre Schamlippen. Dann verharrte sie noch ein paar Sekunden, um die Spannung zu steigern. Wieder bewegten wir uns, aber diesmal immer extasischer und sie begann auf und ab zu hüpfen. Wie hypnotisiert sah ich ihren auf und ab springenden Glocken zu.

Bald jedoch war sie soweit erhitzt, dass sie schnaufend ihren zweiten heutigen Orgasmus hatte.